Zu meiner Person

Geboren 1956, wuchs ich in ländlicher Umgebung als zweites von vier Kindern einer Unternehmerfamilie auf und interessierte mich schon während der Schulzeit sowohl für die Naturheilkunde als auch für die Psychologie: selbstgewonnener Saft des Spitzwegerichs gegen Husten oder „Hauswurz“ gegen Warzen gehörten zu unserer Hausapotheke; und als Gymnasiastin hoffte ich, durch Lektüre von Freuds Schriften meinen Träumen auf die Spur zu kommen. Diesen Interessen entsprechend wählte ich das Studium der Medizin und besuchte zusätzlich Vorlesungen der Homöopathie und Psychologie. Bis zum Physikum studierte ich in Italien, danach an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Ich habe zwei Söhne und lebe mit meiner Familie in München.

1986
  • Staatsexamen und Approbation
1987-1993
  • Assistenzärztin in verschiedenen Kliniken und einer landärztlich-internistischen Praxis
  • Spezialisierung auf die Psychiatrie: Tätigkeit im Bezirkskrankenhaus Gabersee und in sozialpsychiatrischen Diensten
  • Berufsbegleitende Ausbildung in tiefenpsychologisch-fundierter Psychotherapie
  • Berufsbegleitende Ausbildung in klassischer Homöopathie
1990
  • Berechtigung zum Führen des Zusatztitels „Psychotherapie“ durch die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK)
1993
  • Promotion in der Kinder- und Jugendpsychiatrie der LMU München bei Professor Martinius
  • Niederlassung in eigener Praxis als Kassenärztin
  • Berechtigung zum Führen des Zusatztitels „Homöopathie“ durch die BLÄK
1997
  • Erwerb des „Facharztes für Psychotherapeutische Medizin“ (seit 2005 in „Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie“ umbenannt)
2003
  • Traumatherapeutische Ausbildung mit Zertifikat als „EMDR“- Therapeutin
1995-2005
  • Berufsbegleitende psychoanalytische Ausbildung und Anerkennung des Zusatztitels „Psychoanalyse“ durch die BLÄK